Wohin soll es gehen?

Titel

Warum eigentlich “Rückreise”? Wir haben ja zu Beginn der Reise die Dauer offengelassen und meist 1-5 Jahre angegeben. Nun sind wir bereits mehr als ein Jahr unterwegs und haben uns selbst während der Reise besser kennengelernt. Dabei haben wir festgestellt, dass wir nicht mehr so locker und unbedarft mit Schwierigkeiten umgehen können wie früher. Anhaltend schlechtes Wetter, körperliche Alterszipperleien, Anstrengungen für spezielle Erlaubnisse, z.B. carnet de passage, Visa, Versicherungen, Defekte am Auto und nicht zuletzt der Krieg in der Ukraine liessen und hinterfragen, ob wir die mentale Kraft und den Mut haben, schwierigere Länder zu bereisen (Iran, Pakistan, Indien, Oman,…). Reisen soll ja nicht zum Stress werden. Gerade der Krieg liess uns in Georgien täglich die Nachrichtenlage checken, um schnell entscheiden zu können, falls wir das Land verlassen müssen.

So haben wir uns vor einigen Wochen entschieden, wieder umzukehren und über Bulgarien, Rumänien, Ungarn, die Slowakei und Tschechien nach Hause zu reisen. Unser Ziel: im November nach Hause kommen, gemeinsam mit unseren Lieben Weihnachten feiern und evt. danach zu einer weiteren Runde in den Süden zu starten. Diese Entscheidung ist uns nicht leicht gefallen, da dies auch bedeutet, sehr interessante Länder nun erst einmal nicht zu bereisen. Andererseits wollen wir zu uns und unserer persönlichen Entwicklung stehen und das unterwegssein geniessen.

Beitrags-Ende

Teile den Beitrag

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on email

Frühere Beiträge zu diesem Thema:

Rumänien Transsilvanien

Wir besuchen Brasov, auf Deutsch “Kronstadt”, eine von Deutschen gegründete Stadt in Siebenbürgen im Zentrum von Rumänien. Der Teil von Rumänien gehörte damals zum Königreich

weiterlesen »

Rumänien und Dracula

Mein Nachname “Knoblauch” und der Geburtsort meines Vater in den Karpaten in der Nähe von Transsilvanien verpflichtet mich natürlich fast dazu, mich näher mit der

weiterlesen »

Rumänien – Siebenbürgen

Wenn man Transsilvanien (auch Siebenbürgen genannt) besucht und das Wort Karpaten benutzt, denkt man natürlich ganz unweigerlich an die Geschichte um Graf Dracula. Wenn man

weiterlesen »

Uwe & Renate Knoblauch

unser Reiseblog

Hier berichten wir von unseren Reisen, auf die wir Ende Mai 2021 aufgebrochen sind. Unsere Beiträge haben keinerlei Anspruch, mit Reiseführern mitzuhalten. Es sind eher kleine persönliche Eindrücke in UNSEREN ganz persönlichen Reisealltag. Vielleicht inspirieren euch ja unsere Erfahrungen. Für Anregungen und Ideen sind wir immer sehr dankbar und freuen uns auf dein Feedback..

Uwe & Renate

Unsere jetzige Reise
Unsere Favoriten
Unser Zuhause