Kroatien im Herbst

P1010354
Nachdem bei Surprise Reisen alle Gruppen gut aus den Herbstferien zurück waren, konnten Renate und ich vor 14 Tagen zu unserem Tripp nach Kroatien aufbrechen. Bei strömendem Regen erreichten wir Istrien nach einem Zwischenstopp in Monzambano (I). In der Nachsaison ist es gar nicht so einfach, noch einen geöffneten Campingplatz zu finden. Schlussendlich landeten wir dann im Camping „BI village“ in der Nähe von Fazana bei Pula. Und zwar in der ersten Reihe direkt am Meer zu einem super Preis (mit der ACSI Campingcard). Ab dann genossen wir nur schönsten Sonnenschein, gut 10 Tage lang (Wenn Engel Reisen lacht der Himmel). Fast täglich waren wir im Meer schwimmen, walken, im Dorf schön Fisch essen, … . Es waren für uns eher untypische Ferien, die wir fast konstant an einem Ort verbrachten. Ohne Fernseher, Laptop, smartphone war es eine sehr kommunikative und leseintensive Zeit, die wir sehr genossen haben. Als wir dann vom Wintereinbruch in Europa im Internet gelesen haben, machten wir uns nach dem Bad im Meer startklar für die Abreise am Freitag. 13h Fahrt nonstopp (bei 80 km/h mit unserem alten aber sehr zuverlässigen Wohnmobil Hymer S 555  und wir waren wieder zu Hause. Und hier schneit’s!!! Es waren (mal wieder) herrliche Ferien mit der interessantesten Frau der Welt.  
Beitrags-Ende

Teile den Beitrag

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on email

Frühere Beiträge zu diesem Thema:

Griechenland Teil 1

Heute mal ein kleines Video vorab: https://youtu.be/jqqjZFBqRP0 Griechenland hatte eine spezielle Einreiseregelung wegen Corona bis zum 10.01.2022 erlassen: JEDER (egal ob geimpft oder nicht) muss

weiterlesen »

Albanien Teil 2

Heute besuchen wir Tirana, seit 1920 die Hauptstadt Albaniens. Heute leben ca. 800.000 Menschen im Ballungsraum Tirana, das ist 1/3 der Gesamtbevölkerung. 1944 wurde in

weiterlesen »

Albanien Teil 1

Albanien ist das nächste südosteuropäisches Land auf dem Balkan, das wir zum ersten Mal besuchen. Seine Küste verläuft entlang der Adria, das Landesinnere wird von

weiterlesen »

Montenegro

Jetzt verliessen wir die EU, wobei der Grenzübertritt überraschend problemlos verlief. Montenegro wurde am 3. Juni 2006 erneut unabhängig; zuvor hatte es seit 1920 zu

weiterlesen »

Uwe & Renate Knoblauch

unser Reiseblog

Hier berichten wir von unseren Reisen, auf die wir Ende Mai 2021 aufgebrochen sind. Unsere Beiträge haben keinerlei Anspruch, mit Reiseführern mitzuhalten. Es sind eher kleine persönliche Eindrücke in UNSEREN ganz persönlichen Reisealltag. Vielleicht inspirieren euch ja unsere Erfahrungen. Für Anregungen und Ideen sind wir immer sehr dankbar und freuen uns auf dein Feedback..

Uwe & Renate

Unsere jetzige Reise
Unsere Favoriten
Unser Zuhause